Voraussetzungen für die Aufnahme

Alle Schülerinnen und Schüler legen eine Aufnahmeprüfung in Englisch ab, um sicherzustellen, dass ihre Englischkenntnisse für das jeweilige Programm ausreichen. 

Das gesamte Programm dauert von der 7. bis zur 12. Klasse normalerweise sechs Jahre. Wir nehmen jedoch gerne Schülerinnen und Schüler auf, die von anderen Systemen und Schulen zu uns wechseln möchten. In diesem Fall stellen wir über einen Einstufungstest in verschiedenen Fächern sicher, dass die neue Schülerin, bzw. der neue Schüler die erforderlichen Kenntnisse mitbringt, um dem Unterricht folgen zu können. 

Wir teilen die Klassen nicht nach Alter, sondern nach Interesse und Fähigkeiten ein. Diese altersgemischten Klassen und das modulare Programm bieten mehr Flexibilität und ermöglichen die individuelle Förderung. Sofern es der Stundenplan zulässt, kann ein einzelnes Fach wiederholt werden, wenn ein Schüler oder eine Schülerin mehr Zeit dafür braucht.

Sprachen an unserer Schule

In der Sekundarschule sind die Unterrichtssprachen Englisch und Deutsch, wobei die fachspezifischen Grundkenntnisse mehrheitlich auf Englisch (ca. 60%) vermittelt werden. Im Rahmen des umfassenden Deutschunterrichts (ca. 40%) arbeiten die Schülerinnen und Schüler an Projekten aus Natur- und Geisteswissenschaften. Dieses einzigartige Setting erlaubt es uns, jedes Kind unabhängig von seiner Muttersprache individuell abzuholen und zu fördern.

In unseren IGCSE- und A-Level-Klassen ist die Unterrichtssprache Englisch. Wir ermutigen unsere internationalen Schülerinnen und Schüler jedoch, weiterhin Deutsch zu lernen, damit sie sich vollständig in der Schweiz integrieren können und später die Möglichkeit haben, an einer (deutsch-)schweizerischen Universität zu studieren. Viele unserer Schülerinnen und Schüler sind zweisprachig und belegen Französisch, Deutsch oder Englisch auf Stufe A-Level.

Alle Schülerinnen und Schüler mit einer anderen Muttersprache als Englisch absolvieren einen Sprachtest in Englisch, damit wir sicherstellen können, dass sie dem Unterricht folgen können.

Englisch-Immersion mit einem reduzierten Programm

Schülerinnen und Schüler, die beim Eintritt ins IGCSE-Programm noch nicht über Englischkenntnisse auf Niveau B1 verfügen, können unser vierjähriges Programm in fünf Jahren absolvieren. Während den ersten beiden Jahren belegen diese Schülerinnen und Schüler ein reduziertes Programm und verbessern parallel dazu ihr Englisch. 

German Booster Programme

Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, haben zudem die Möglichkeit, während drei Lektionen pro Woche Deutsch zu lernen. Im Rahmen dieser kostenpflichten German Booster Klassen bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf die international anerkannte telc-Zertifikate auf Niveau A1 bis C2 vor. Für ein Studium an einer Deutschschweizer Universität wird ein Sprachdiplom auf Niveau C1 vorausgesetzt.

Möchten Sie mehr über unser Angebot erfahren? Bitte kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch oder nehmen Sie an einem unserer Informationsanlässen teil.

Beratungstermin vereinbaren