Häufige Fragen

Sprechen Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Fachlehrer oder dem Prüfungssekretariat.

Das Prüfungssekretariat wird die Prüfungen, die sich überschneiden, neu ansetzen und Ihnen einen individuellen Prüfungsplan zustellen. Wenn sich Prüfungszeiten überschnitten haben und deswegen eine Ihrer Prüfungen verschoben werden musste, werden Sie solange beaufsichtigt, bis Sie beide Prüfungen absolviert haben, also auch zwischen den Prüfungen. 

Die Prüfungen am Vormittag beginnen um 8 Uhr und um 10 Uhr.
Die Prüfungen am Nachmittag starten zwischen 13 und 14 Uhr.
Prüfen Sie in Ihrem individuellen Prüfungsplan sorgfältig, ob gewisse Ihrer Prüfungen wegen Überschneidungen zu einem anderen Zeitpunkt starten.

Versuchen Sie, möglichst alle Prüfungen zu schreiben. Wenn Sie krank sind, müssen Sie das Prüfungssekretariat so schnell wie möglich informieren.
In einigen Fällen ist es möglich, «special consideration» (besondere Berücksichtigung) zu beantragen, sofern Sie mindestens 25% aller Prüfungen in diesem Fach absolviert haben. Gewährt werden Ihnen dann zwischen 0% (berücksichtigt, aber keine zusätzlichen Punkte) und 5% der zu erreichenden Punkte in Ausnahmefällen.
Sie müssen sich bewusst sein, dass diese zusätzliche Punktvergabe für die besondere Berücksichtigung gering ausfällt. In jedem Fall ist ein Arztzeugnis Ihres Hausarztes oder eines Krankenhauses notwendig, wenn Sie einen Antrag stellen wollen.

Strecken Sie auf und sprechen Sie mit der Prüfungsaufsicht.

Planen Sie Ihre Anreise so, dass Sie mindestens 30 Minuten vor Prüfungsbeginn in der Schule eintreffen. Wenn Sie mehr als eine Stunde zu spät kommen (für eine Prüfung, die länger als 60 Minuten dauert) wird das Prüfungsboard informiert. Dieses entscheidet, ob Ihre Prüfung akzeptiert wird oder nicht.

Am besten lassen Sie elektronische Geräte am Prüfungstag zu Hause. Wenn Sie solche Geräte trotzdem mitbringen, müssen sie ausgeschaltet bei der Prüfungsaufsicht hinterlegt werden, bevor Sie das Prüfungszimmer betreten. Die Geräte werden Ihnen nach der Prüfung beim Verlassen des Raums wieder ausgehändigt.
Ein Verstoss gegen diese Regel führt zu folgenden Sanktionen:

  • Ausgeschaltete elektronische Geräte an Ihrem Platz: Ausschluss vom Prüfungsteil, den Sie gerade schreiben.
  • Eingeschaltete elektronische Geräte an Ihrem Platz: Ausschluss von der gesamten Prüfung in diesem Fach, inklusive der Teilprüfungen, die Sie bereits abgeschlossen haben.
  • Eingeschaltete elektronische Geräte, die während der Prüfung klingeln: Ausschluss von der gesamten Prüfung in diesem Fach, inklusive der Teilprüfungen, die Sie bereits abgeschlossen haben.
  • In jedem Fall wird das Prüfungsboard informiert.

Normale Armbanduhren müssen Sie gut sichtbar auf dem Tisch platzieren.
iWatches, SmartWatches und Uhren mit einem Datenspeicher müssen Sie der Prüfungsaufsicht beim Betreten des Prüfungszimmers abgeben oder während der Prüfung in Ihrer Tasche ausserhalb des Prüfungsraums verstauen.

Nein. Sie können eine Wasserflasche mitbringen, die Etikette muss jedoch vor Prüfungsbeginn von der Flasche entfernt werden. Erlaubt sind ausschliesslich PET-Flaschen.

Nein. Sie müssen während der ganzen Prüfungsdauer an Ihrem Platz sitzen bleiben. Wenn Sie früher fertig sind, nutzen Sie die Zeit, um Ihre Antworten nochmals zu prüfen.
Prüfungen, die eine Stunde oder weniger lang dauern: Alle Studierenden müssen an ihrem Platz sitzen bleiben.
Prüfungen, die länger als eine Stunde dauern: Die Studierenden dürfen nach einer Stunde eine WC-Pause machen, müssen aber von einer Aufsichtsperson begleitet werden. Wenn möglich (insbesondere während der letzten 10 bis 15 Minuten) sollten Sie an Ihrem Platz sitzen bleiben, bis die Prüfungszeit abgelaufen ist. Die Störung wird vermerkt.

Leisten Sie den Anweisungen der Prüfungsaufsicht Folge. Bleiben Sie ruhig und sprechen Sie nicht mit den anderen Kandidaten und Kandidatinnen. Wenn nötig erhalten Sie zusätzliche Zeit, um die Prüfung fertigzuschreiben. 

Nein, jede Prüfung findet weltweit zur gleichen Zeit und am gleichen Tag statt. Wenn Sie nicht erscheinen, wird eine Absenz registriert.  

  • Schwarze Kugelschreiber
  • Bleistifte und Radiergummi
  • Massstäbe und Hilfsmittel für Mathematik wo nötig
  • Nichtdruckender, netzunabhängiger und nicht programmierbarer Taschenrechner ohne Texteingabe und ohne Abdeckung (wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Taschenrechner zugelassen ist, sprechen Sie bitte mit Ihrer Mathematiklehrperson)
  • Die mitgebrachten Sachen müssen in einer durchsichtigen Box oder einem Plastikbeutel aufbewahrt werden.
  • Sie können eine Wasserflasche (PET) mitnehmen; die Etikette muss jedoch entfernt sein.

«As we are getting ready to move again our son was just accepted into his top choice school.»