Studienablauf

Unser Gymnasium gibt den Schülerinnen und Schülern viel Flexibilität, gleichzeitig können wir gut auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen. So ist es in der Regel möglich, in einem Fach ein Jahr zu wiederholen, in anderen Fächern jedoch weiterzustudieren. Wir haben daher in den meisten Klassen eine natürliche Altersdurchmischung.

Fächerwahl

In den ersten beiden Jahren belegen die Schülerinnen und Schüler zwischen sechs und zehn Fächer (Auswahl siehe Box). Wir bieten eine ganze Reihe von Kombinationsmöglichkeiten. Für das A-Level-Programm konzentriert sich Ihr Kind dann auf mindestens drei Vertiefungsfächer. Wir stellen für alle Schülerinnen und Schüler ein individuelles Programm zusammen, das ihren persönlichen Stärken, Interessen und beruflichen Zielen entspricht.
Bei der Wahl der passenden Fächer beraten wir Sie gerne, auch im Hinblick auf ein späteres Studium an einer Universität.

Prüfungen

Wir führen regelmässig Prüfungen durch, sodass alle Schülerinnen und Schüler wissen, wo sie stehen. Zudem ermutigen wir sie immer wieder, ihre eigenen Leistungen und die ihrer Klassenkolleginnen und -kollegen einzuschätzen. Damit trainieren wir ihre Fähigkeit, eigene und fremde Leistungen realistisch zu beurteilen.
Der Fortschritt in den einzelnen Fächern sowie die Promotion ins nächste Semester wird laufend überprüft und mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern regelmässig besprochen. Die Lehrpersonen geben auch während des Schuljahres in individuellen Gesprächen fachliches Feedback.

Im Dezember finden Simulationen der Schlussprüfungen statt. Die Ergebnisse besprechen die Lehrpersonen im Januar mit den Eltern. Somit bleibt genügend Zeit, um korrigierend einzugreifen, falls notwendig.
Die externen Prüfungen (IGCSE und A Levels) werden in der Regel im Mai/Juni durchgeführt, unserer Hauptprüfungszeit. Wir sind ein von Pearson Edexcel und Cambridge Assessment International Education akkreditiertes Prüfungszentrum, d. h., unsere Schülerinnen und Schüler können alle Prüfungen in der gewohnten Umgebung schreiben.

Zeugnisse

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten nach den Herbstferien ein Zwischenzeugnis, das Leistung, Anstrengungen und Anwesenheit ausweist. Sollten die Leistungen Anlass zur Besorgnis geben, bleibt bis zum Ende des Schuljahres genügend Zeit, um gemeinsam mit dem Lerncoach und der pädagogischen Leitung die individuellen Lernpläne anzupassen.
Semesterzeugnisse werden im Januar und im Juni ausgestellt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Noten sowohl für ihre fachliche Leistung als auch für ihren Einsatz während des vergangenen Semesters.
Sollte sich die Leistung oder das Engagement Ihres Kindes unerwartet stark verändern, informieren wir Sie als Eltern selbstverständlich sofort.

Notensystem bei IGCSE und A Levels

Bei den IGCSE werden Noten von 1 bis 9 vergeben, wobei 1 die schlechteste, 9 die beste Note ist. Eine 5 entspricht einer genügenden Note.
Bei den A Levels werden die Noten in Buchstaben ausgedrückt, wobei A* die beste Note ist und F die schlechteste. Mit einem C gilt eine Prüfung als bestanden.

Unterrichtsfächer

Folgende Fächer stehen sowohl in Basel als auch in Zürich zur Auswahl:

1. und 2. Jahr (Grade 9–10, IGCSE):

  • Englisch (als Erstsprache)
  • Geografie
  • Geschichte
  • Mathematik
  • Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik)
  • Deutsch (als Fremdsprache)
  • Französisch (als Fremdsprache)

3. und 4. Jahr (Grade 11–12, Vertiefungsfächer)

  • Englisch (als Erstsprache)
  • Geschichte
  • Französisch
  • Wirtschaft
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Biologie

Auf Anfrage können unsere Schülerinnen und Schüler weitere Fächer in ihr Programm aufnehmen sowie nicht prüfungsrelevante Wahlfächer belegen. Genauere Informationen finden Sie auf den Angebotsseiten für Basel und Zürich.

Schülerinnen und Schüler mit speziellen Bedürfnissen

Wir haben die Möglichkeit, eine kleine Anzahl von Schülerinnen und Schülern mit Dyslexie oder Dyspraxia an unserer Schule aufzunehmen. Unsere Fachpersonen unterstützen die Lehrpersonen und die betroffenen Jugendlichen, damit der Unterricht zielgerichtet stattfinden und Ihr Kind die A Levels erlangen kann (es können Zusatzkosten anfallen).

Wir verfügen jedoch nicht über die Ressourcen, Schülerinnen oder Schüler mit schweren Behinderungen oder mit Verhaltensproblemen an unserer Schule aufzunehmen.

Zulassung und Promotion ins nächste Semester

Jahr Zulassungskriterien Promotionsvoraussetzungen ins nächsthöhere Jahr Bemerkungen
Jahr 1 (Grade 9)
  • Englisch auf Niveau B1+ (Assessment)
  • Zeugnisse der zuvor besuchten Schulen
  • 85 % Anwesenheit
  • Respektieren unserer Werte
Alle 6–8 Wochen wird der Lernfortschritt überprüft.
Jahr 2 (Grade 10)
  • Englisch auf Niveau B2 (Assessment)
  • Assessments der einzelnen Fächer
  • Mindestens Note 5/9 für Aufnahme in A Levels
  • 85 % Anwesenheit
  • Respektieren unserer Werte
Schülerinnen und Schüler, die dieses Ziel nicht erreichen, werden über ihre Optionen aufgeklärt und beraten.
Jahr 3 (Grade 11)
  • Englisch auf Niveau B2 (Assessment)
  • Assessments der einzelnen Fächer
  • Mindestens Note D für Zulassung zum letzten Jahr
  • 85 % Anwesenheit
  • Respektieren unserer Werte
Schülerinnen und Schüler, die dieses Ziel nicht erreichen, werden über ihre Optionen aufgeklärt und beraten.
Jahr 4 (Grade 12) Direkteintritt ins letzte Jahr ist nur möglich, wenn ein Schüler oder eine Schülerin Grade 11 an einer anderen Schule mit demselben Curriculum abgeschlossen hat.    
Beratungstermin vereinbaren

«Mein Sohn hat seine Fächer und Levels selber gewählt und ist wieder mit Begeisterung dabei. So macht Schule der ganzen Familie Spass!»